SARPI - Solutions PME PMI

KMU/KMI

Jede Produktionstätigkeit führt zu einer Abfallproblematik, die gelöst werden muss. Ob bei vereinzelter oder regelmäßiger Abfallerzeugung, bei gefährlichen oder toxischen Abfallbestandteilen oder auch nicht identifizierten Spezialprodukten, SARPI kümmert sich als kundennaher Partner für Klein- und Mittelbetriebe oder Klein- und Mittelindustrien um die Annahme und Entsorgung ihrer Abfälle.

Ein schlüsselfertiges Angebot:

  • ein persönlicher Ansprechpartner
  • eine Vorabdiagnose, um die Einsatzbedingen festzulegen
  • die Bereitstellung von Material für die Lagerung und den Transport von Abfällen.
  • die Lieferung zusätzlicher Produkte wie z.B. Lösungsmittel zum Spülen,
  • Absorptionsmittel, Tücher...
  • je nach Bedarf der Einsatz eines Chemikers vor Ort
  • das regelmäßige oder vereinzelte vorschriftsmäßig geplante Sammeln der Abfälle,
  • der Transport zum nächstgelegenen Behandlungszentrum von SARPI,
  • die Verwertung und Entsorgung Ihres Sondermülls,
  • Unterstützung und das obligatorische administrative Follow-up: Vorinformationen und Aushändigung der Abfallnachweisscheine, Archivierung der administrativen und gesetzlich vorgeschriebenen Nachweise unter Optilia, Ihrem Internet-Kundenbereich, der rund um die Uhr zugänglich ist. 
     

SARPI bietet ein Gesamtpaket an

das die Beförderung gefährlicher Abfälle zu den Behandlungs- und Aufbereitungsanlagen umfasst:

  • einschließlich dem Management der Abfallsammlung,
  • der sicheren Beförderung zur nächsten Zentrum mit SARPI-Zulassung,
  • und der Behandlung und Verwertung dieser gefährlichen Abfälle in unseren SARPI-Anlagen.
     

Einsatz eines Fachchemikers vor Ort:

Der Lagerbestand nicht identifizierter Produkte oder unsachgemäß konditionierter Abfällen unbekannter Zusammensetzung auf einer Baustelle oder in einem Unternehmen erfordert extremste Vorsichtsmaßnahme beim Handling.
SARPI stellt spezialisierte Chemiker zur Verfügung, die die Beschaffenheit der gefährlichen Abfälle bestimmen, die Neukonditionierung, die Sicherung, die Entfernung und den Abtransports (ADR-Transport) bis zu einem dieser Zentren übernehmen, wo sie vorschriftsgemäß und umweltgerecht behandelt und entsorgt werden.

 

Altlastsanierung von Standorten und Böden:

Die Teams von GRS Valtech beherrschen sämtlich Techniken der Onsite-Behandlung kontaminierter Standorte: Sanierung von Standorten bei laufendem Betrieb, Aufbereitung von Industriebrachen, Sicherung der Standorte nach unfallbedingter Verschmutzung, Dekontaminierung des Grundwassers, Behandlung von verunreinigten Böden und Erdreichen, Sanierung alter Deponien, Behandlung von Schlamm und Sedimenten. GRS Valtech übernimmt die globale Dekontamination einschließlich der Aufbereitung der Böden und Materialien.